Personen

A | B | C | D | E | F | G | H | J | K | L | M | N | O | P | R | S | T | U | V | W | Z |

A

B

C

D

E

F

G

H

J

K

L

M

N

O

P

R

S

Sailer, Johann NepomukSartorius, SebastianSattler, Johann GeorgSauer, Franz MichaelSchaffner, LeonhardScharff, GeorgSchärtel, Johann AdamSchauer, Johann GeorgSchaupp, Johann Georg BenediktSchaupp, KonradSchebler, Ritter von, KarlSchell, FranzScherber, SalomonSchilling, ChristianSchindler, JosephSchirmer, ChristianSchirmer, Friedrich WilhelmSchirnding, von, Karl Ludwig ErnstSchleibtner, JosephSchlimbach, ThomasSchmid, Franz XaverSchmid, Johann NepomukSchmidt, Franz XaverSchmidt, FriedrichSchmidt, Friedrich ChristianSchmidt, Friedrich TheodorSchmidt, Johann BaptistSchmidt, Johann WolfgangSchmiedel, Nikolaus HeinrichSchmitt, GeorgSchmitt, Karl FriedrichSchmittbüttner, Johann BaptistSchneider, Eugen GeorgSchneider, Fr. Schneider, Franz Conrad JosephSchneider, IgnazSchneiderbanger, JosephSchnürlein, Ludwig ChristophSchöntag, PeterSchöpf, ChristianSchörner, Georg NicolausSchramm, HeinrichSchrodt, Franz Joseph Gottlieb LeopoldSchrön, Christoph TheodorSchruck, KarlSchubert, Carl FriedrichSchülein, FranzSchumann, Johann KarlSchunk, WilhelmSchurk, TobiasSchuster, AloisSchuster, Franz PaulSchuster, IgnazSchuster, Johann BaptistSchwager, MichaelSchweitzer, Johann MichaelSeckendorf, Freiherr von, Karl AugustSeidenbusch, JosephSeidl, Kastulus AndreasSeifert, Joseph AdrianSeiling, Johann Georg AloisSelling, EmilSenft, KarlSensburg, Karl Philipp JakobSievert, August FerdinandSilberhorn, Edler von, GeorgSintzel, JosephSödelmeier, Johann NepomukSondermann, HermannSondinger, AlbertSondinger, Franz FerdinandSpeck, JosephSpies, von , Friedrich FerdinandSpies, von, Karl August Ernst Ludwig FerdinandSponsel, LudwigSpörlein, PeterStädler, HeinrichStadler, Johann BaptistStahler, FritzStählin, GeorgStang, CarlStapf, AndreasStaub, AndreasSteinruck, AndreasStengel, Anton WilhelmStengel, Freiherr von, FranzStengel, Freiherr von, NicolausStenglein, AlbertStenglein, Ritter von, MelchiorStöber, LudwigStrebel, Ludwig Ströble, Joseph Strößner, UlrichStrössenreuther, von, OttoStumpf, PhilippSturz, FriedrichSundahl, von, LudwigSutner, Georg Ludwig von

T

U

V

W

Z

Nicolaus Koch, Ritter von

1806, Fulda

1866, München


 

Kurzbiografie

Am 21. Februar 1806 wurde Nicolaus Ritter von Koch in Fulda geboren. 1824 begann er sein Jurastudium in Würzburg. 1832 erfolgte seine erste Anstellung bei der Regierung des Untermainkreises. Am 12. Dezember 1835 heiratete er Susette Weikard. 1837, 1838 und 1846 wurde er zunächst zum Regierungssekretär, zum -assessor und schließlich -rat ernannt. 1853-1863 war Koch Ministerialrat beim Bayerischen Staatsministerium des Innern. 1859 wurde er in den persönlichen Adelsstand erhoben. Regierungspräsident von Oberfranken war er von 1863 bis 1864. Am 1. August 1864 wurde Koch zum Staatsminister für Unterricht und Kultus ernannt. Am 20. Dezemger 1865 wurde er zusätzlich Verweser des Staatsministeriums des Innern. Am 19. Juni 1866 verstarb er.

Adelsprädikat

Ritter von: 1859


Lebenslauf

Vorbildung (Beginn des Jurastudiums in Würzburg): 1824 , Würzburg

Beruf (Beförderung zum Regierungssekretär): 1837 , #Unbekannt

Beruf (Beförderung zum Regierungsassessor): 1838 , #Unbekannt

Beruf (Ernennung zum Regierungsrat): 1846 , #Unbekannt

Beruf (Ministerialrat beim Bayerischen Staatsministerium des Innern): 1853 – 1863, München

Beruf (Regierungspräsident von Oberfranken): 1863 – 1864, Bayreuth

Beruf (Anstellung bei der Regierung des Untermainkreises und Aschaffenburg): 1832 , Würzburg

Sonstiges (Hochzeit mit Susette Weikard): 1835 , #Unbekannt

Beruf (Ernennung zum Staatsminister für Unterricht und Kultus): 1864 , München

Beruf (Zusätzlich: Verweser des Staatsministeriums des Innern): 1865 – 1866, München