Personen

A | B | C | D | E | F | G | H | J | K | L | M | N | O | P | R | S | T | U | V | W | Z |

A

B

C

D

E

F

G

H

J

K

L

M

N

O

P

R

S

Sailer, Johann NepomukSartorius, SebastianSattler, Johann GeorgSauer, Franz MichaelSchaffner, LeonhardScharff, GeorgSchärtel, Johann AdamSchauer, Johann GeorgSchaupp, Johann Georg BenediktSchaupp, KonradSchebler, Ritter von, KarlSchell, FranzScherber, SalomonSchilling, ChristianSchindler, JosephSchirmer, ChristianSchirmer, Friedrich WilhelmSchirnding, von, Karl Ludwig ErnstSchleibtner, JosephSchlimbach, ThomasSchmid, Franz XaverSchmid, Johann NepomukSchmidt, Franz XaverSchmidt, FriedrichSchmidt, Friedrich ChristianSchmidt, Friedrich TheodorSchmidt, Johann BaptistSchmidt, Johann WolfgangSchmiedel, Nikolaus HeinrichSchmitt, GeorgSchmitt, Karl FriedrichSchmittbüttner, Johann BaptistSchneider, Eugen GeorgSchneider, Fr. Schneider, Franz Conrad JosephSchneider, IgfnazSchneiderbanger, JosephSchnürlein, Ludwig ChristophSchöntag, PeterSchöpf, ChristianSchörner, Georg NicolausSchramm, HeinrichSchrodt, Franz Joseph Gottlieb LeopoldSchrön, Christoph TheodorSchruck, KarlSchubert, Carl FriedrichSchülein, FranzSchumann, Johann KarlSchunk, WilhelmSchurk, TobiasSchuster, AloisSchuster, Franz PaulSchuster, IgnazSchuster, Johann BaptistSchwager, MichaelSchweitzer, Johann MichaelSeckendorf, Freiherr von, Karl AugustSeidenbusch, JosephSeidl, Kastulus AndreasSeifert, Joseph AdrianSeiling, Johann Georg AloisSelling, EmilSenft, KarlSensburg, Karl Philipp JakobSievert, August FerdinandSilberhorn, Edler von, GeorgSintzel, JosephSödelmeier, Johann NepomukSondermann, HermannSondinger, AlbertSondinger, Franz FerdinandSpeck, JosephSpies, von , Friedrich FerdinandSpies, von, Karl August Ernst Ludwig FerdinandSponsel, LudwigSpörlein, PeterStädler, HeinrichStadler, Johann BaptistStahler, FritzStählin, GeorgStang, CarlStapf, AndreasStaub, AndreasSteinruck, AndreasStengel, Anton WilhelmStengel, Freiherr von, FranzStengel, Freiherr von, NicolausStenglein, AlbertStenglein, Ritter von, MelchiorStöber, LudwigStrebel, Ludwig Ströble, Joseph Strößner, UlrichStrössenreuther, von, OttoStumpf, PhilippSturz, FriedrichSundahl, von, LudwigSutner, Georg Ludwig von

T

U

V

W

Z

Melchior Stenglein, Ritter von

21.10.1790, Kronach

10.09.1857, Bayreuth


 

Kurzbiografie

Melchior Ritter von Stenglein war der erste gebürtige Oberfranke unter den Regierungspräsidenten dieses Bezirks. Am 21. Oktober 1790 kam er in Kronach zur Welt. 1807-1812 obsolvierte er ein Jurastudium in Würzburg, Landshut und Erlangen. 1812 schloss sich ein Rechtspraktikum beim Landgericht Banz an. 1814-1816 folgte die Militärzeit. Ein weiteres Rechtspraktium absolvierte Stenglein 1816 beim Kronfiskalat in Bamberg. Ab 16. Mai war er als Sekretariatskonzipist bei der Regierung des Obermainkreises tätig. Im März 1819 erfolgte dort die Ernennung zum Regierungsassessor. Am 21. Juli 1821 heiratete er Maria Anna von Cammerloher, die bereits 1827 verstarb. Am 18. Januar 1827 wurde im der Rang und Titel eines Regierungsrats verliehen. 1828 wurde er Regierungsrat III. Klasse, 1837 Regierungsrat II. Klasse. Zehn Jahre nach dem Tod seiner ersten Frau heitatete Stenglein erneut: Maria Augusta Sophiea von Eglofstein. 1838-1840 war von Stenglein Direktor der Kammer des Innern bei der Regierung von Unterfranken. Am 18. September 1840 trat er sein Amt als Regierungspräsidenten von Oberfranken an, am 7. Oktober 1841 wurde er in den persönlichen Adelsstand erhoben. Am Dezember 1952 erfolgte die Ernennung zum Staatsrat im außerordentlichen Dienst. Von Stenglein starb am 10. September 1857.

Adelsprädikat

von: 07.10.1841

Ritter von: 1841


Lebenslauf

Vorbildung (Jurastudium in Würzburg, Landshut und Erlangen): 1807 – 1812, Erlangen

Beruf (Rechtspraktikant beim Landgericht Banz): 1812 , Banz (Kloster)

Beruf (Militärzeit): 1814 – 1816, #Unbekannt

Beruf (Rechtspraktikant beim Kronfiskalat in Bamberg): 1816 – 1816, Bamberg

Beruf (Ernennung zum Regierungsassessor): 1819 , Bayreuth

Sonstiges (Eheschließung mit Maria Augusta Sophia von Eglofstein): 1837 , #Unbekannt

Beruf (Direktor des Kammer des Innern bei der Regierung des Untermainkreises und Aschaffenburg): 1838 – 1840, Würzburg

Beruf (Sekretariatskonzipist bei der Regierung des Obermainkreises): 1817 , Bayreuth

Sonstiges (Hochzeit mit Maria Anner von Cammerloher): 1821 , #Unbekannt

Beruf (Verleihung des Titels und Ranges eines Regierungsrats): 1827 , Bayreuth

Sonstiges (Tod der Ehefrau Maria Anna): 1827 , Bayreuth

Beruf (Ernennung zum Regierungsrat II. Klasse): 1828 , Bayreuth

Beruf (Ernennung zum Regierungsrat II. Klasse): 1837 , Bayreuth

Beruf (Ernennung zum Regierungspräsidenten von Oberfranken): 28.09.1840 , Bayreuth

Beruf (Ernennung zum Staatsrat im außerordentlichen Dienst): 22.12.1852 , Bayreuth